Aufstellungstag

in Salzburg/Österreich


Termine

Dezember

  • Sa 2. Dezember 2017, 10:00 – 17:00 Uhr

Bitte um verbindliche Anmeldung für Fallbringer*innen und Repräsentant*innen


Tierliebende Menschen erleben ihre Tiere als Teil der Familie. In der neuen Forschung spricht man von „Kumpantieren“, wenn wir damit zum Ausdruck bringen, dass es sich um eine enge wechselseitig emotionale Mensch-Tier-Beziehung handelt.

In herkömmlichen familientherapeutischen Kontexten werden Tiere bislang als „richtiges Familienmitglied“ negiert. Wir gehen wir davon aus, dass Tiere wichtige Bezugswesen für uns Menschen sind und auch immer wieder als „Platzhalter“ für „Themen“ in Erscheinung treten.  Verhaltensauffälligkeiten von Tieren können in Familien ein krisenhaften Geschehen auslösen. Schuldzuweisungen, heftige Diskussionen und im ungünstigsten Fall Polarisierung und Trennungen oder Abschiebungen der Tiere können die Folge sein. Das ganze Familiensystem leidet.

Mit Hilfe der Aufstellungsarbeit haben wir die Chance, Dynamiken in Familiensystemen in ihrer Komplexität sichtbar zu machen und ganzheitlich zu bearbeiten. Die Lösungsorientierung steht dabei immer im Vordergrund. Aufstellungen bereiten immer wieder erstaunliche Lösungen vor, die dem Verstand zunächst nicht zugänglich scheinen, sie wirken im Alltag nach und können neue Wege öffnen.

„Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt…“  Virginia Satir

Preise

...............................................

  • Fallbringer *in € 135,- (Vorbesprechung für Fallbringer*innen bei Elisabeth Berger)
  • Repräsentant*innen freiwillige Spende für die Raummiete

Anmeldung und Vorbesprechungen:

Mit der Bitte um verbindliche Anmeldung bei Elisabeth Berger telefonisch unter +43 64 208 48 74.

Der Kraftplatz

Nonntaler Hauptstraße 80
A - 5020 Salzburg