Mensch-Tier-Therapie

Tiere als Co-Therapeut*innen

Wenn Menschen erkranken oder in einer Krise stecken, tragen die Tiere dies meist  mit. Eine mögliche Folge davon  ist, dass Tiere ebenso die Symptome der Krise oder Krankheit zeigen. Bei Methiko® sind Sie zusammen mit Ihrem Hund/Ihrer Hündin in der Therapiesession herzlich willkommen.

Wir sehen Sie und Ihr Tier als "Familie" und arbeiten mit Ihnen und Ihrem Tier/Ihren Tieren.

Auf Wunsch agieren unsere ausgebildeten Hunde/Hündinnen als Co-Therapeut*innen immer dort, wo das Thema „sichere Bindung und Begegnung“ ermöglicht werden soll.

Training

Die Arbeit mit Hunden

Der systemische Ansatz unserer Arbeit bei Methiko® bezieht die gesamte Familie sowie alle relevanten Bezugspersonen und das Lebensumfeld mit ein. Das für Sie und Ihr Tier stimmige Trainingskonzept wird individuell zugeschnitten. Sie haben die Möglichkeit, bei Methiko® die Grundlagen eines kooperativen Zusammenlebens mit Ihrem Hund zu erlernen, unerwünschtes Verhalten Ihres Tieres analysieren zu lassen und zu lösen oder Verhaltensauffälligkeiten Ihres Hundes, die aufgrund eines krisenhaften Geschehens Ihres Lebens ausgelöst sind, ganzheitlich zu bearbeiten. Hunde mit besonderen Erfahrungen (z.B. traumatische Erlebnisse, Tierschutzhunde) sind bei Methiko®  ausdrücklich willkommen. Außergewöhnliche Situationen erfordern im Training mit Hunden ein breites Wissen, vielschichtige Praxiserfahrung und fachgerechte Umsetzung für Mensch und Tier im Alltag! Jenseits von bestehenden Dominanzkonzepten und anderen wissenschaftlich überholten Theorien arbeitet Methiko® nach den neuesten kynologischen Erkenntnissen.